Arbeitsablauf

Ein richtiges Aufstellen des Klauenstands ist sehr wichtig, damit die Kühe kurze Wege haben und auch für das Klauenschneiden genügend Platz ist.

 
 
 

Die Kühe können ohne Strick im Klauenstand gehütet werden.

Mit unserem Servicearm können wir den Klauenstand von hinten bedienen.

 

Die Klauen werden erst mit einem Winkelschleifer bearbeitet.

Für die Feinarbeit wird das Klauenmesser angewandt. Nach Bedarf werden auch Verbände benutzt oder Klötze geklebt.

So wie die Kuh reingehütet wurde, kann sie auch wieder raus. Je nach Standort des Klauenstands kann die Kuh auch durch die vordere Tür.